haartrasplantation 1

 

Der tägliche HaarverlustDie Haare gehören zu den elementaren äußeren Schönheitsmerkmalen der Frau, sie werden gehegt und gepflegt.

50 bis 150 Haare, so ein Durchschnittswert, verliert der gesunde Kopf täglich. Auch Phasen von vermehrtem Haarausfall im Frühjahr oder Herbst können normal sein. Dramatisch wird es jedoch, wenn der Verlust überdurchschnittlich stark zunimmt. Die Ursachen sind vielfältig: Stress, schwere Infekte oder Erkrankungen können zu Haarausfall bei Frauen führen, oft auch erst mit einer zwei- bis dreimonatiger Verzögerung.

Wesentlich häufiger ist aber der so genannte hormonelle Haarausfall bedingt durch die Tatsache, dass die Haarwurzeln über die Hormone gesteuert werden. Vereinfacht dargestellt: viele weibliche Hormone, die Östrogene, lassen die Haare sprießen. Eine verminderte Hormonproduktion oder aber ein Ansteigen der bei jeder Frau vorhandenen, männlichen Hormone lassen, die Haarwurzeln verkümmern. 


Bei dem Haarausfall bei Frauen handelt es sich meist um den diffusen Ausfall.

Beim diffusen Haarausfall treten keine einzelnen kahlen Stellen beziehungsweise Glatzenbildung auf, die Haare fallen überall gleichmäßig am Kopf aus. Daher nimmt die Dichte der Haare ab, was dazu führt, daß man die Kopfhaut durch das Haupthaar durchschimmern sieht. Im Gegensatz zu den anderen Varianten von Haarverlust sind vom diffusen Haarausfall, Frauen öfter betroffen als Männer.

Man sollte durch einen Arzt im Vorfeld die Gründe abklären lassen.

Trotzen Sie dem Haarausfall. Rufen Sie uns unverbindlich an, auch am Wochenende und abends,
oder senden Sie uns eine Mail unter: info@haartransplanet.de

Telefon: 02306 749336 oder 0172 2320845

Ihre Astrid Gauer- Müller